HS-Serie von Yamaha

Mit der neuen HS-Serie stellt Yamaha drei aktive Zweiweg-Nahfeld-Monitore vor, im Einzelnen die Modelle HS5, HS7 und HS8, welche vom Subwoofer HS8S ergänzt werden. Sie sind laut Hersteller sowohl als Stereo-Speaker als auch als Surround-Ensemble einsetzbar.

Mit der neuen HS-Serie stellt Yamaha drei aktive Zweiweg-Nahfeld-Monitore vor, im Einzelnen die Modelle HS5, HS7 und HS8, welche vom Subwoofer HS8S ergänzt werden. Sie sind laut Hersteller sowohl als Stereo-Speaker als auch als Surround-Ensemble einsetzbar.

Die Lautsprecher sollen auf der Design-Philosophie der NS-10M Studio-Monitore basieren und nutzen zur Verankerung der Komponenten eine Dreifachgehrungs-Konstruktion. Letztere steigert angeblich nicht nur die Haltbarkeit, sondern eliminiert zudem unerwünschte Schwingungen, die den Klang beeinflussen. Hörbare Störgeräusche, die beispielsweise durch Luftverwirbelungen im Gehäuse entstehen können, sollen durch dieses Design zuverlässig gedämpft werden. Zusätzlich zum HS5 mit 5-Zoll-Tieftöner und 1-Zoll-Hochtöner mit 70 Watt sowie dem HS8 mit 8-Zoll-Tieftöner, 1-Zoll-Hochtöner mit 120 Watt führt Yamaha mit dem HS7 einen Aktivmonitor mit 6,5-Zoll-Tieftöner und 95 Watt ein. Als Ergänzung für den Tieftonbereich dient der aktive 150-Watt-Subwoofer HS8S.

www.yamaha.de

Quelle: RTFM; Bilder: Yamaha