Grace Design m905 Monitor-Controller in Analog-Version und mit optionaler IR-Remote

Der m905 Monitor-Controller von Grace Design ist nun auch ohne integrierte DAC-Sektion erhältlich. Zudem wird ab sofort eine optionale Infrarot-Fernsteuerung angeboten.

Der m905 Monitor-Controller von Grace Design ist nun auch ohne integrierte DAC-Sektion erhältlich. Zudem wird ab sofort eine optionale Infrarot-Fernsteuerung angeboten.

 

In der Analog-Version verfügt der m905 über die exakt gleiche Konfiguration wie in der Standardversion mit allen Monitoring-Features und Setup-Möglichkeiten, verzichtet aber auf digitale Eingänge. Stattdessen ist ein zweites paar symmetrischer Analogeingänge in Form von XLR-Buchsen verbaut. Die neue Variante zielt insbesondere auf Nutzer ab, die bereits einen anderen Digital-Analog-Wandler in ihrem System nutzen. Die DAC-Sektion kann auf Wunsch außerdem auch später hinzugekauft werden. Die neu erhältliche Infrarot-Fernsteuerung ermöglicht die Steuerung des m905 von weiteren Entfernungen im Raum, beispielsweise von einer Produzenten-Couch. Sie ist kompatibel mit den analogen und digitalen Versionen des Monitor-Controllers und ab Werk oder als Upgrade verfügbar. Steuerbar sind darüber Volume, Eingangsauswahl, Stummschaltung, Mono, Crossfeed, Kanal-Solo und Pegel-Preset-Aufrufe. Neben der Fernbedienung von Grace Design kann man etwa auch eine Apple IR Remote oder über ein Logitech Harmony Remote Hub iOS- sowie Android-Geräte hierfür einsetzen. In jedem Fall ist dabei jedoch die Installation der m905 RCU-Option nötig.

 

www.audio-import.de 

 

Quelle/Bild: Grace Design