Fuse Audio Labs VPRE-2C: Tube-Sound für alle

Das neueste Plug-in des deutschen Entwicklers ist die Emulation eines raren Röhrenverstärkers – Mit exklusiver Funktion.

Röhren sind eine beliebte Methode, um den Klang zu färben und digitalen Musikproduktionen analogen Klangcharakter zu verleihen. VPRE-2C emuliert einen raren Röhrenamp aus den 1950er Jahren. Welchen genau verrät Fuse Audio Labs nicht.

Die Stärke der Saturation wird über den Gain-Regler eingestellt. Der Tone-Regler hebt die Höhen oder Tiefen hervor, kann aber auch auf Flat stehend neutral bleiben. Als exklusives Feature hat der Entwickler dem VPRE-2C einen Boost-Switch spendiert. Ist dieser aktiv, bekommt das Signal einen zusätzlichen Schub an Drive und Färbung.

Das Plug-in läuft als VST, AU und AAX unter Windows und Mac-OS.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 24,50€ Einführungspreis bis 7. März 2020; Regulär 49€

Weitere Infos: Fuse Audio Labs

Fuse_Audio_Labs-VPRE-2C