Für U47-Liebhaber: Bock Audio 407

Mikrofonhersteller Bock Audio hat mit dem 407 ein neues Modell veröffentlicht, das offenbar an das klassische Neumann U 47 Röhrenmikrofon aus den 50er-Jahren angelehnt ist.

Mikrofonhersteller Bock Audio hat mit dem 407 ein neues Modell veröffentlicht, das offenbar an das klassische Neumann U 47 Röhrenmikrofon aus den 50er-Jahren angelehnt ist.

 

Es nutzt die Stromversorgung und Verstärkung aus dem Flaggschiffmikrofon 507 von Bock Audio und kombiniert diese Komponenten mit einer K47-Kapsel, welche die Performance des Vorbilds von Neumann erbringen soll. Vom Hersteller wird das 407 wegen seines speziellen Nahbesprechungseffekts hauptsächlich für die Aufnahme von männlichen oder weiblichen Lead-Vocals empfohlen. So soll es bei einem Abstand von etwa 2,5 cm eine Anhebung bei 100 Hz von bis zu +12 dB liefern. Aber auch Instrumente wie Cello und Violine können laut Hersteller bei kurzer Distanz Intimität gewinnen sowie akustische und elektrische Bässe darüber eine warme Klangcharakteristik erlangen. Das 407 ist ein reines Nierenmikrofon ohne umschaltbare Richtcharakteristik und wird mit externem Netzteil sowie einer elastischen Aufhängung und einem 6m langen Kabel für die Verbindung von Netzteil und Mikrofon ausgeliefert.

 

www.es-proaudio.com 

 

Quelle/Bild: Bock Audio