Friedrichstadtpalast Berlin setzt auf RSS Personal Monitoring

Berlin, Herbst 2009: Zum Beginn der neuen Spielzeit hat sich der Friedrichstadtpalast Berlin mit einem digitalen Personal Monitor System der Marke RSS ausgestattet: eine komplette, digitale Lösung für das 24-köpfige Orchester.

Berlin, Herbst 2009: Zum Beginn der neuen Spielzeit hat sich der Friedrichstadtpalast Berlin mit einem digitalen Personal Monitor System der Marke RSS ausgestattet. Die 18 M-48 Personal Monitor Mixer, 3 S-4000D Splitter/Distributoren und ein S-4000 Digital Snake System bilden eine komplette, digitale Lösung für das 24-köpfige Orchester.

Nach Angaben der Herstellerfirma Roland Systems Group wich die anfängliche Skepsis einzelner Musiker durch die Fähigkeit des Systems, individuelle Wünsche der Musiker zu berücksichtigen und die Benutzer in die Lage zu versetzen, sich eine eigene individuelle Monitormischung zu erstellen. Die Speichermöglichkeiten der M-48 Personal Monitor Mixer sollen besonders bei Krankheits- oder anderen Ausfällen die Umstellung für den Ersatzmusiker erleichtern.

Der Friedrichstadtpalast hat sich entschieden, zunächst nicht die gesamte angebotene Kapazität des digitalen Personal Monitor Systems einzubauen, behält sich aber die Möglichkeit vor, das System bei Bedarf auszudehnen (weitere S-4000D Geräte und 8 M-48 pro S-4000D).

(Foto: Christian Lietzmann)

Weitere Informationen: www.rsg-germany.com




Anzeige
Das digitale Tonstudio
Technische Grundlagen der Musikproduktion mit dem Computer: Kompetente Equipmentwahl - Schnelle Problemlösung - Störungsfreier Klang! Den unverzichtbaren Praxisratgeber gibt es hier.