Focusrite liefert ab sofort RedNet AM2 aus

Das Stereo-Monitoring-Gerät ist nicht nur Dante-kompatibel, sondern kombiniert auch einen Kopfhörerverstärker und Line-Ausgänge, um Signale aus dem Dante-Netzwerk überall dort hören zu können, wo es erforderlich ist.

Das Stereo-Monitoring-Gerät ist nicht nur Dante-kompatibel, sondern kombiniert auch einen Kopfhörerverstärker und Line-Ausgänge, um Signale aus dem Dante-Netzwerk überall dort hören zu können, wo es erforderlich ist.

 

Das RedNet AM2 bietet neben einem 6,3-mm-TRS-Klinken-Kopfhöreranschluss auf der Vorderseite ein Paar symmetrische XLR-Ausgänge auf der Rückseite, beispielsweise für das Anschließen von Monitorlautsprechern. Das kompakte Aluminium-Gehäuse ist laut Hersteller äußerst robust und steht dank seiner rutschfesten Füße sehr sicher auf glatten Oberflächen. Zudem ist es möglich, das AM2 über das im Boden integrierte Gewinde auf ein Standardmikrofon-Stativ zu schrauben. Das Interface setzt auf den neuesten Zweikanal-Dante-Receiver und soll dank guter D/A-Wandlung die idealen Voraussetzungen für akkurates Monitoring über Lautsprecher oder Kopfhörer bieten. Erhältlich ist das Gerät ab sofort zu einem Preis von 499 Euro (UVP).

 

Quelle/Bild: Hersteller