Focusrite iTrack Solo und iTrack Studio: Jetzt auch für Lightning-iPads erhältlich

Die Audio-Interfaces iTrack Solo und iTrack Studio sind jetzt in einer Lightning-Version für den Betrieb an aktuellen iPad-Modellen erhältlich. Für Besitzer eines älteren iPads bleiben die bisherigen Versionen weiterhin im Programm.

Die Audio-Interfaces iTrack Solo und iTrack Studio sind jetzt in einer Lightning-Version für den Betrieb an aktuellen iPad-Modellen erhältlich. Für Besitzer eines älteren iPads bleiben die bisherigen Versionen weiterhin im Programm.

 

iTrack Solo ist eine Lösung, um Instrumente und Gesang mit einem iPad aufzunehmen. Dazu stehen ein Mikrofoneingang mit Focusrite-Vorverstärker und ein Instrumenteneingang bereit, um E-Gitarre- und -Bass direkt anzuschließen. iTrack Solo ist als “Made for iPad” zertifiziert und kompatibel mit dem iPad. Focusrite bietet es nun in zwei Varianten an: Einmal passend für den Betrieb an Lightning-kompatiblen iPads und in einer Version, die auch an früheren iPads funktioniert. Beide Versionen arbeiten auch mit Windows- oder Mac-Computern zusammen. Im Lieferumfang befindet sich Ableton Live Lite und die Focusrite Scarlett Plug-in-Suite. iTrack Studio, ein Bundle, das neben dem iTrack Solo auch Kopfhörer, Mikrofon und Kabel enthält, ist nun ebenfalls mit beiden Versionen des iTrack Solo verfügbar. Die Lightning-kompatible Version wird mit einem 50-Pin-Lightning-Kabel geliefert, die Standard-Version mit einem 30-Pin-Device-Link-Kabel. Genaue Informationen zur Kompatibilität mit den verschiedenen iPad-Generationen finden Sie auf der Homepage von Focusrite.

 

www.focusrite.com 

 

Quelle/Bild: Focusrite