Flock Audio Patch System benötigt keine Patchkabel

Hersteller Flock Audio stellt mit dem neuen Patch System ein per Software kontrollierbares Gerät vor, das keine Patchkabel benötigt.

Mit dem Patch System von kanadischen Hersteller Flock Audio ist der nächste Schritt in die Zukunft getan. Das Analog-System lässt sich komplett digital Steuern – und zwar per Software. Das Gerät wird dafür einfach über ein USB-Kabel an einen PC angeschlossen.

Das System bietet unter anderem 64 Verbindungspunkte, Phantomspeisung, einfaches Routing, DB-25 Anschlüsse, zwei XLR Combo Anschlüssen, zwei XLR-Ausgängen sowie Soft- und Firmware Updates. Des Weiteren lässt sich das Patch System problemlos mit anderen System erweitern. Auf Patchkabel kann dank der digitalen Bedienmöglichkeit vollkommen verzichtet werden.

Die Kontroll-Software ist sehr übersichtlich und in vier Sektionen unterteilt: Hardware Index, gespeicherte Routings, aktive Routings und Kontroll-/Umschalt-Sektion. Im Hardware Index werden sämtliche Outboard-Geräte angezeigt und gespeichert. Per Drag & Drop legt man diese einfach in gewünschter Reihenfolge in der Routing-Sektion ab. Der Signalfluss läuft von oben nach unten, demnach wird das oberste Gerät in der Routing-Spalte als erstes vom Audiosignal durchlaufen. Es lassen sich aber auch ganz einfach Multi-Routings erstellen und konfigurieren – und das alles ohne nerviges Umstecken von Patchkabeln. Die Software ist für macOS und Windows verfügbar.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 2699€

Weitere Infos: Flock Audio

Vertrieb: digital audio service

Flock Audio Patch System