Familienzuwachs bei Beyerdynamic: Neue MC 900er-Kondensatormikrofone

Auf der Tonmeistertagung in Leipzig (13.-16.November 2008) stellt der Heilbronner Audiospezialist Beyerdynamic zwei neue Kleinmembran-Kondensatormodelle aus der MC 900er-Serie vor.

Auf der Tonmeistertagung in Leipzig (13.-16.November 2008) stellt der Heilbronner Audiospezialist Beyerdynamic zwei neue Kleinmembran-Kondensatormodelle aus der MC 900er-Serie vor.

 

Neue Richtcharakteristiken

 

Zusätzlich zum bewährten MC 930 (Nierencharakteristik) wird die Serie um die Modelle MC 910 mit Kugelcharakteristik und MC 950 mit Supernierencharakteristik erweitert. Die Modelle der MC 900er-Serie sind als erstklassige Werkzeuge für Studio und Bühne entworfen, besonders für die naturgetreue Abnahme von Chören, Orchestern (als Hauptmikrofon oder als Stützmikrofon), Soloinstrumenten oder auch auf Theaterbühnen. 

 

Innere Werte

 

Bei den Modellen der MC 900er-Serie wurde auf hohen Feldleerlaufübertragungsfaktur und einen weiten Übertragungsbereich ohne schmalbandige Resonanzüberhöhungen geachtet. Auf eine modulare Bauweise mit Wechselkopfsystem wurde mit Blick auf die Robustheit bewusst verzichtet. Durch die schaltbare Vordämpfung von -15 dB sind sie für den Einsatz bei Schalldrücken bis 140 dB geeignet. Gegen den Nahbesprechungseffekt gibt es bei den beiden gerichteten Mikrofonen eine schaltbare Tiefenabsenkung mit 6 dB/Oktave unter 250 Hz. Wie auch das MC 930, arbeiten das MC 910 und das MC 950 an einer Phantomspeisung von 11-52 V und sind dadurch an nahezu jedem Mikrofonvorverstärker verwendbar.

 

Auf der Tonmeistertagung in Leipzig sind die neuen Modelle auf Ebene 0, Stand C17 zu finden.

 

www.beyerdynamic.de

 

Mehr über Mikrofone und jede Menge anderes Recording-Equipment gibt es in den Büchern von PPV Medien.