Eris XT Studiomonitore von Presonus

Presonus hat die Verfügbarkeit der Monitormodelle Eris E5 XT und E8 XT bekannt gegeben. Das neue epileptische Waveguide Design der Aktivlautsprecher soll für einen größeren Sweetspot und vertikale Streuung sorgen. Die Nahfeldmonitore präsentieren sich in einem größeren Gehäuse als ihre Vorgänger und sollen damit eine bessere Low-Frequency Response bieten.

Hohe Frequenzen werden laut Hersteller mit einem Abstrahlwinkel von 100° horizontal und 60° vertikal wiedergegeben. Die enge vertikale Abstrahlung soll Erstreflexionen minimieren.

Die Eris E5 XT haben einen 5,25" Woofer und 1" Kalottenhochtöner. Der 80 Watt biamped Class AB Verstärker liefert bis zu 102 Dezibel Schalldruck. Der Übertragungsbereich reicht von 48 Hertz bis 20 Kilohertz.

Mit einem 8" Woofer und 1,25" Hochtöner ist die Eris E8 XT ausgestattet. Eine biamped 140 Watt Class AB-Verstärkung kann bis zu 105 Dezibel Schalldruck erzeugen. Die E8 XT kann Frequenzen zwischen 35 Hertz und 20 Kilohertz wiedergeben.

Beide Eris XT-Modelle verfügen über Low-cut, Mid und High Regler. Die Monitore bieten symmetrische XLR-, Klinken- und unsymmetrierte Cinch-Eingänge. Zudem sind diverse Sicherheitsfunktionen wie Überhitzungsschutz, Limiter und externe Sicherungen integriert.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): (Eris E5 XT) $149,99 pro Monitor

                      (Eris E8 XT) $249,95 pro Monitor

Weitere Infos: Presonus

Presonus_Eris5u8XT