Einsteigerversionen bei SADiE

Für die SADiE 6 Native Software hat der gleichnamige Hersteller nun mit den Zusätzen „Professional“ und „Lite“ zwei neue Varianten vorgestellt, die die Nutzung des DAW-Systems zu günstigeren Preisen ermöglichen.

Für die SADiE 6 Native Software hat der gleichnamige Hersteller nun mit den Zusätzen „Professional“ und „Lite“ zwei neue Varianten vorgestellt, die die Nutzung des DAW-Systems zu günstigeren Preisen ermöglichen.

Dabei soll die Lite-Version über die grundsätzlichen Fähigkeiten von SADiE verfügen und ist als Einsteigerpaket gedacht, während die Professional-Version eine unbegrenzte Anzahl von Spuren bietet und mit einem Jahr Support ausgeliefert wird, inklusive aller Major-Updates. Beide Varianten beinhalten nichtdestruktive Editing-Werkzeuge wie Playlist, Trim und Region-Editoren. Die Anzahl der enthaltenen iZotope VST-Plug-ins  und der Channelstrip-Processing-Funktionen wurde jedoch jeweils reduziert. Die Einbindung in eine netzwerkgesteuerte Radio-Automation benötigt zudem mindestens die SADiE 6 „Radio Producer“-Edition. Details zu den verschiedenen Versionen sind auf der Webseite des Herstellers einsehbar.

www.for-tune.de 

Quelle/Bild: SADiE