Einsteiger-Interface von Focusrite: Scarlett Solo

Das Scarlett Solo ist ein neues Audio-Interface von Focusrite und nutzt eine USB-Anbindung an Mac- oder Windows-Computer. Es ist in einem kompakten Aluminium-Gehäuse verbaut und bietet einen Mikrofonvorverstärker mit +48-V-Phantomspeisung sowie einen DI-Eingang für den direkten Anschluss von E-Gitarre oder -Bass.

Das Scarlett Solo ist ein neues Audio-Interface von Focusrite und nutzt eine USB-Anbindung an Mac- oder Windows-Computer. Es ist in einem kompakten Aluminium-Gehäuse verbaut und bietet einen Mikrofonvorverstärker mit +48-V-Phantomspeisung sowie einen DI-Eingang für den direkten Anschluss von E-Gitarre oder -Bass.

 

Sogenannte Halo-Anzeigen rund um den Gain-Regler dienen der Pegelüberwachung: Ist die Anzeige grün, stimmt der Pegel. Wechselt die Anzeige zu Rot, ist der Pegel zu hoch. Kopfhörer und Aktivlautsprecher können ebenfalls direkt am Interface angeschlossen werden und lassen sich mit einem Volume-Regler im Pegel einstellen. Über einen Direct-Monitoring-Schalter auf der Gerätevorderseite kann man eingehende Signale latenzfrei abhören. Mit einer schlanken und leichten Bauweise soll das Scarlett Solo in fast jeder Tasche Platz finden. Über eine Stromversorgung via USB wird kein zusätzliches Netzteil benötigt. Die integrierten Wandler arbeiten mit 24 Bit Auflösung und Samplingraten von bis zu 96 kHz sowie mit einem Dynamikumfang von mehr als 105 dB nach Herstellerangabe. Im Lieferumfang befindet sich neben Ableton Live Lite ein 1 GB großes Loopmasters-Sample-Paket, Novation Bass Station sowie die Focusrite Scarlett Plug-in Suite.

 

www.focusrite.com 

 

Quelle/Bild: Focusrite