Dreiwege-Monitorsystem Trio6 Be von Focal mit „Focus“-Technologie vorgestellt

Beim Focal Trio6 Be handelt es sich um ein Dreiwege-Monitorsystem mit einem 8-Zoll-W-Cone-Basstreiber sowie einem 5-Zoll-W-Cone-Mittentreiber, jeweils nach dem Bassreflex-Prinzip verbaut, sowie einem invertierten 1-Zoll-Dome-Tweeter aus reinem Beryllium.

Beim Focal Trio6 Be handelt es sich um ein Dreiwege-Monitorsystem mit einem 8-Zoll-W-Cone-Basstreiber sowie einem 5-Zoll-W-Cone-Mittentreiber, jeweils nach dem Bassreflex-Prinzip verbaut, sowie einem invertierten 1-Zoll-Dome-Tweeter aus reinem Beryllium.

 

Der Frequenzgang reicht laut Hersteller von 35 Hz bis 40 kHz (± 3 dB). Der Trio6 Be verfügt über drei interne Verstärker, die eine präzise Abbildung der Höhen sowie hohe Schalldruckpegel (115 dB SPL Peak @ 1m) ermöglichen sollen. Mittentreiber und Tweeter sind auf einer Platte montiert, die sich in Schritten zu 90 Grad um insgesamt 360 Grad drehen lässt und so eine beliebige horizontale oder vertikale Ausrichtung des Monitors ermöglicht. Diese Option bietet zusätzliche Möglichkeiten zur Integration des Monitors in Bezug auf die Raumakustik und Monitorposition. Zudem kommt hier die sogenannte „Focus“-Technologie von Focal zum Einsatz. Dabei kann das System alternativ als Zweiwege-System (5-Zoll-Woofer sowie 1-Zoll-Tweeter) betrieben werden und erlaubt so einen A/B-Vergleich der Mischung sowie der Übertragung auf Systemen mit einer eingeschränkten Basswiedergabe. Im Focus-Modus reicht der Frequenzgang nach Herstellerangabe von 90 Hz bis 20 kHz. Diese Focal-spezifische Technologie wurde mit der Vorstellung des Lautsprechers SM-9 eingeführt, allerdings kann die Betriebsart des Monitors nun über einen herkömmlichen Fußschalter angewählt werden.

 

www.sound-service.eu 

 

Quelle/Bild: Sound Service