Drei Equalizer in einem Plug-in: Sonible Frei:Raum

Frei:Raum von Sonible ist laut Hersteller das weltweit erste Equalizer-Plug-in mit drei separaten Zonen für die Bearbeitung von spektraler Balance, Räumlichkeit sowie harmonischen und inharmonischen Komponenten.

Frei:Raum von Sonible ist laut Hersteller das weltweit erste Equalizer-Plug-in mit drei separaten Zonen für die Bearbeitung von spektraler Balance, Räumlichkeit sowie harmonischen und inharmonischen Komponenten.

 

Herzstück ist der linearphasige Siebenband-Vollparametrik-Equalizer Smart-EQ, welcher sowohl klassisches manuelles EQing als auch die vollautomatische Anpassung der spektralen Balance ermöglichen soll. Mit dem ebenfalls siebenbandigen Proximity-EQ kann dagegen das Verhältnis von Direktschall zu Hallanteil manipuliert werden, um die Räumlichkeit zu verändern und somit für mehr Klarheit zu sorgen. Darüber hinaus soll er es dem Nutzer erlauben, die virtuelle Distanz zur Schallquelle zu verändern und den Tiefeneindruck zu verstärken, ohne dabei die Gesamtbalance zu beeinträchtigen. Der Entropy-EQ bietet schließlich die Möglichkeit, über seine sieben Bänder das Verhältnis von harmonischen Komponenten zu den inharmonischen Anteilen zu kontrollieren.  Hierzu analysiert er das Audiomaterial in Echtzeit und teilt es in besagte Anteile auf. Die unabhängige Bearbeitung beispielsweise von Anschlaggeräuschen (inharmonisch) und gehaltenen Noten (harmonisch) ermöglicht laut Hersteller  anschließend ungeahnte kreative Eingriffe. Dabei ist sowohl die nachträgliche Anpassung von akustischen Eigenschaften durchführbar, die etwa durch die Mikrofonierung entstehen, als auch neue gestalterische Möglichkeiten. Sonible Frei:Raum kommt im Januar 2015 in den Handel und wird auch in einer EDU-Version verfügbar sein.

 

www.synthax.de 

 

Quelle/Bild: Synthax