Drawmer MC2.1 Monitor-Controller

Drawmer gab vor Kurzem die Auslieferung seines neuen aktiven Dreiwege-Monitor-Controllers MC2.1 bekannt. Bis zu drei Stereo-Lautsprecherpaare sowie ein Mono-Subwoofer finden am MC2.1 Anschluss und lassen sich in beliebiger Kombination aktivieren.

Drawmer gab vor Kurzem die Auslieferung seines neuen aktiven Dreiwege-Monitor-Controllers MC2.1 bekannt. Bis zu drei Stereo-Lautsprecherpaare sowie ein Mono-Subwoofer finden am MC2.1 Anschluss und lassen sich in beliebiger Kombination aktivieren.

 

Somit eignet sich das Gerät für A/B-Vergleiche von Mischungen oder Studiomonitoren. Trim-Regler für jeden Kanal dienen der Pegelanpassung angeschlossener Lautsprecher. Zwei Kopfhörerverstärker und ein Talkback-Mikrofon, jeweils mit individuellen Pegelreglern, befinden sich ebenfalls an Bord. Insgesamt sind vier Eingänge verfügbar. Die beiden Haupteingänge sind – genau wie alle symmetrischen Stereo-Ausgänge – als Neutrik XLR-Anschlüsse ausgelegt. Eingang 2 verfügt über eine XLR/Klinke-Kombobuchse, der Aux-Eingang wiederum steht über Cinch-Buchsen oder Stereo-Miniklinke zur Verfügung und gestattet das Anschließen von Sub-Mischern, Laptops, CD-Playern oder anderen Line-Quellen. Die Frontplatte dominiert ein Regler für die Ausgangslautstärke, zudem verfügt der MC2.1 über Schalter, um angeschlossene Signalquellen einzeln zu aktivieren sowie Cut-Taster für links/rechts und eine globale Mute-Taste. Für den Einsatz in der Mix-Kontrolle sind außerdem Schalter für die Phasenumkehr und Mono-Summierung enthalten. Ein zeitverzögertes Schutz-Relais an allen Lautsprecherausgängen soll sicherstellen, dass die Membranen der Lautsprecher beim Ein- und Ausschalten geschützt sind.

www.sea-vertrieb.de

Quelle/Bild: S.E.A.