Dr. Jim Marshall ist tot

Am 5. April erreichte uns die traurige Nachricht, dass Dr. Jim Marshall, der „Father of Loud“ im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Die Firma Marshall verliert damit ausgerechnet im Jahr ihres 50. Jubiläums ihr großes Aushängeschild und die Musikszene einen echten Wegbereiter.

Am 5. April erreichte uns die traurige Nachricht, dass Dr. Jim Marshall, der „Father of Loud“ im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Die Firma Marshall verliert damit ausgerechnet im Jahr ihres 50. Jubiläums ihr großes Aushängeschild und die Musikszene einen echten Wegbereiter.

James Charles „Jim“ Marshall war Stepptänzer, Sänger, Schlagzeuger, Ladenbesitzer – und schließlich der Mann, der den Gitarristen das Lärmen lehrte. 1960 eröffnete Marshall ein kleines Musikgeschäft. Nachdem immer mehr Kunden auf der Suche nach einem E-Gitarren-Verstärker mit einem weniger cleanen Sound waren, gründete er 1962 Marshall Amplification und brachte den ersten Marshall-Röhrenverstärker auf den Markt. Jim Marshall hat, obwohl er selbst kein Gitarrist war, die Welt der elektrisch verstärkten Gitarre auf unvergleichliche Art geprägt. Rest In Peace!

www.jimmarshall.co.uk