DPA d:dicate Mikrofonserie

Mit der d:dicate-Serie hat DPA eine neue Produktreihe von miniaturisierten, modularen Recording-Mikrofonsystemen angekündigt.

Mit der d:dicate-Serie hat DPA eine neue Produktreihe von miniaturisierten, modularen Recording-Mikrofonsystemen angekündigt.

Im Einzelnen beinhaltet die Serie die Supernierenkapsel MMC4018, welche als Gegenstück zur MMC4018V-Kapsel aus dem d:facto Vocal-Mikrofon des Herstellers konzipiert wurde. Die ebenfalls erhältliche Kugelkapsel MMC4007 wird unter anderem für Messungen sowie für die Abnahme von Schlagzeug, Perkussion und Blechbläsern empfohlen und verarbeitet laut Hersteller einen hohen Dynamikbereich sowie sehr hohe Schalldrücke. Die Mikrofone der vormals als „Reference Standard“ bekannten Serie von DPA wurden in die d:dicate-Reihe aufgenommen und sind nun ebenfalls unter diesem Namen erhältlich. Darunter fallen auch die modularen 4000- und 2000-Serien: Die 4000-Serie beinhaltet unter anderem Kapseln mit den Richtcharakteristiken Superniere, Richtrohr, Breite Niere, Niere und Kugel. Die 2000-Serie besteht aus zwei Doppelmembrankapseln in Nieren- sowie Kugelcharakteristik. All diese Kapseln können mit einem A-, B- oder der Kompaktversion C-Preamp kombiniert werden. Ergänzend zur d:dicate-Serie wurde kompatibles Zubehör entwickelt, darunter modulare, aktive Kabel sowie modulare aktive Tonangeln, welche mit den verschiedenen Kapseln bestückt werden können. Die Auslieferung der neuen Produkte wird für den August 2013 erwartet. Die zuvor unter dem Namen „Reference Standard“ vertriebenen Produkte sind bereits erhältlich.

www.megaudio.de

Quelle/Bild: DPA Microphones