DirectPaylink: Onlineshop on Demand für Musiker

Eine direkte Möglichkeit, mit den ersten Songs Geld zu verdienen, auch ohne Plattenvertrag: Die DirectPayLink AG ermöglicht es Musikern, eigene Stücken via Verkaufslink online anzubieten.

Eine direkte Cash-In-Möglichkeit auch ohne Plattenvertrag: Die DirectPayLink AG ermöglicht es Musikern, mit eigenen Stücken via Verkaufslink online Geld zu verdienen. Die schweizerischen Hosting-Experten weisen dabei auf die Professionalität ihrer Dienstleistung, sicheren Datentransfer und einfache Zahlungsabwicklung hin.

Ganz egal, welche Musikrichtung, wer seine Kompositionen verkaufen will, kann sie als mp3-File kostenlos auf den DirectPayLink-Servern ablegen. Folgend erhalten die Künstler einen Verkaufslink, der sich etwa in Newsletter, Mailings, auf der eigenen Webseite und auf Portalen wie MySpace oder Youtube einbinden lässt.

Ohne Vertragsbindung erlaubt der Service den Upload aller Dateiformate bis zu 500 MB Größe pro Datei. Urheber wählen danach einen Verkaufspreis zwischen einem und 1.000 Euro. Interessenten folgen dem Link und bezahlen vor Auslieferung der Daten den geforderten Preis. Erst bei Datenverkauf fällt für den Verkäufer eine Systemgebühr von pauschal 40 Cent plus zehn Prozent des Verkaufspreises an, ansonsten ist die Nutzung kostenlos.

Mehr Infos: www.directpaylink.com