Diamond Cut 8 Audiorestaurierung in neuer Version

Die Audiorestaurierungssoftware Diamond Cut 8 ist ab sofort in der neuen Version 8.15 erschienen. Für registrierte Diamond Cut 8 Benutzer ist dieses Update kostenfrei per Download erhältlich.

Die Audiorestaurierungssoftware Diamond Cut 8 ist ab sofort in der neuen Version 8.15 erschienen. Für registrierte Diamond Cut 8 Benutzer ist dieses Update kostenfrei per Download erhältlich.

Die Diamond Cut Software für Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 stellt ein umfangreiches Audiorestaurierungsarsenal zur Verfügung, mit dem jegliche Arten von Audiodefekten in historischen bis hin zu aktuellen Audioaufnahmen behoben werden können. Außerdem ermöglicht die Diamond Cut Software das Nachbearbeiten und Verbessern von Musikaufnahmen auf vielfältige Art und Weise.

Folgende Änderungen und Fehlerkorrekturen gegenüber der Vorgängerversion wurden vorgenommen:

1) Neuer De-Clipper Algorithmus für noch genaueres Declipping. Neue "Pre-Declip" 6 dB Amplitudenreduktion. Damit gelingt das Declippen von übersteuerten Wavedateien in einem Schritt anstatt wie bisher in zweien.

2) Neue Clip Pegel Anzeige. Der Clip Pegel des Nutzsignals wird gemessen und mittels der Pegelanzeige dargestellt. Die Anzeige ist sinnvoll für die korrekte Einstellung des Schwellwertes. Das genaue Abstimmen des "Schwellwert" Reglers per "Clip Pegel" und gleichzeitiger Beobachtung der "Korrigierte Clips" Anzeige erlaubt das einfache Finden der besten Schwellwerteinstellung.

3) Zoomen von Wavedateien mittels Mausrad.
 
4) Beim Hinzufügen eines Ordners mit Wavedateien zur Diamond Cut Songbibliothek, werden Wavedateien der Hinzufüge-Reihenfolge entsprechend durchnumeriert.

5) Eine neue Funktion in der Sortierungsfunktion der Diamond Cut Songbibliothek sorgt für das Sortieren nach Tracknummern und dann nach Künstler und Album.

6) Eine neue Funktion erlaubt es nun, alle temporären Fast Edit Dateien im selben Verzeichnis aufzubewahren wie die Quelldatei. Auf diese Weise kann eine komplette Edit-Session leicht archiviert werden.

7) Neue Betriebsart im Harmonic Reject Filter. Diese nutzt IIR Filterung (IIR = Infinite Impulse Response Filter, also ein Filter mit unendlicher Impulsantwort) statt spektraler FFT Filterung. Diese Betriebsart verbessert die Selektivität und verringert den Kerbfiltereffekt auf das Audiosignal.

8) Neuer Frequenzwahlbereich. Diese Einstellungen optimieren die Auflösung der Frequenzkontrolle. Es stehen folgende Einstellungen zur Auswahl: 50 Hz, 60 Hz, 400 Hz (Flugzeug) oder volle Bandbreite.

9) Zahlreiche behobene Probleme und beseitigte Fehler, sowie Verbesserungen.

Diamond Cut 8 in der neuen Version 8.15 ist ab sofort lieferbar.

Mehr unter:
www.diamondcut.de

Quelle: Digital Broadcast Systems GmbH