dbx liefert fünf neue Module im Lunchbox-Format aus

Bei dbx ist ab sofort eine neue Serie mit 500er-Modulen verfügbar, darunter ein Kompressor/Limiter, ein parametrischer Equalizer, ein Mikrofonvorverstärker, ein De-Esser sowie ein subharmonischer Synthesizer.

 

Bei dbx ist ab sofort eine neue Serie mit 500er-Modulen verfügbar, darunter ein Kompressor/Limiter, ein parametrischer Equalizer, ein Mikrofonvorverstärker, ein De-Esser sowie ein subharmonischer Synthesizer. 

 

Der dbx 520 ist ein De-Esser und basiert auf dem klassischen dbx 902. Als „Subharmonic Synth“ ermöglicht der dbx 510 die Erzeugung von tiefen Frequenzen in zwei separaten Frequenzbändern. Beim vom dbx 905 inspirierten dbx 530 hat man Zugriff auf drei parametrische EQ-Bänder mit umschaltbaren Bell- oder Shelving-Filtern für oberes und unteres Frequenzband. Der dbx 560A bietet neben klassischer Hardknee-Kompression auch die aus dem dbx 160A bekannten „OverEasy“-Kompressionskurven. Neben einer Verstärkung mit bis zu 60 dB verfügt der dbx 580 über ein Lowcut-Filter, EQ, Pad, Polaritätsumkehr, Phantomspeisung und Metering.

 

www.audiopro.de 

 

Quelle/Bild: dbx