D16 Sigmund

Ein Delay-PlugIn für Soundtüftler bringen D16 mit dem Sigmund auf den Markt. 4 Delay-Einheiten mit unabhängigen Einstellungen bieten viele Möglichkeiten zur Klanggestaltung.

Ein Delay-PlugIn für Soundtüftler bringen D16 mit dem Sigmund auf den Markt. 4 Delay-Einheiten mit unabhängigen Einstellungen bieten viele Möglichkeiten zur Klanggestaltung.

Für jede Delay-Line stehen Filter, Overdrive und ein Amplitudenmodulator zur Verfügung. Außerdem können zwei LFOs zur Modulation der Parameter verwendet werden, was bei subtilem Einsatz an klassische Analog-Delays erinnern, bei extremen Einstellungen wilde Effekte ermöglichen soll. Die Möglichkeit, die vier Delay-Einheiten auf insgesamt neun verschiedene Arten miteinander zu verschalten, soll Sound-Experimenten weitere Optionen erschließen. D16 versprechen weiterhin vollkommen artefaktfreie Audioqualität selbst bei niedrigsten Verzögerungszeiten, eine intuitive Bedienung und universelle Anwendbarkeit. Sigmund läuft auf 32 oder 64 bit und über die VST- oder AU-Schnittstelle.


www.d16.pl

Quelle/Bild: D16