Cubase kommt in Version 8.5 mit neuen Kreativ-Tools und Workflow-Verbesserungen

Steinberg hat für die Cubase-Varianten Pro und Artist ein Update auf Version 8.5 veröffentlicht. Teil des Updates ist unter anderem der neue Cloud-Collaboration-Service VST Transit, mit dem Nutzer ihre Projekte teilen und gemeinsam bearbeitete Projekte synchronisieren können.

 

Steinberg hat für die Cubase-Varianten Pro und Artist ein Update auf Version 8.5 veröffentlicht. Teil des Updates ist unter anderem der neue Cloud-Collaboration-Service VST Transit, mit dem Nutzer ihre Projekte teilen und gemeinsam bearbeitete Projekte synchronisieren können.

 

Für die Cloud-basierte Musikproduktion stehen jedem Kunden 500 MB Cloud-Speicher und 1 GB monatlicher Traffic zur Verfügung. Upgrades auf 5 GB Speicher und 20 GB Traffic sollen Anfang nächsten Jahres erhältlich sein. Der virtuell-analoge Synthesizer Retrologue wurde in Version 2 in der Synth-Sektion und beim Arpeggiator verbessert und bietet neue Presets sowie Effekte. Zu den weiteren Highlights zählt Steinberg Optimierungen bei MixConsole, Spuren-Import, Key- und Drum-Editor, Transportfeld oder Audiowarp. Der Profile Manager ist exklusiv in Cubase Pro 8.5 enthalten und erlaubt dem Nutzer das Speichern und Wiederherstellen von Settings und Voreinstellungen.

 

www.steinberg.de 

Quelle/Bild: Steinberg