Bob Katz verwendet Sequoia für seine SAE-Tour in Europa

Mastering-Guru Bob Katz hatte an den SAE Instituten Brüssel, Amsterdam, London und Oxford für seine Vorträge vor Studenten und auch professionellen Anwendern die Software Sequoia am Start.

Bob Katz hat an den SAE Instituten Brüssel, Amsterdam, London und Oxford sowohl Studenten, als auch professionellen Anwendern aus der Audio-Industrie Einblicke in seine Arbeitsweisen verschafft. Neben Hintergrundinformationen zum aktuellen “loudness war” zeigte Bob auch das objektbasierte Editing in Sequoia im professionellen Mastering.

Bob Katz ist einer der weltweit anerkanntesten Mastering-Ingenieure. Er ist für das Mastering etlicher Grammy-Alben verantwortlich und Autor des bekannten Mastering-Buches, "Mastering Audio: the Art and the Science" (dt. Ausgabe: "Mastering Audio: Über die Kunst und die Technik"). Bob Katz hat als Erster in 24Bit / 96kHz aufgenommen, als Erster 128x Oversampling mit seinem eigens dafür konstruierten A/D-Wandler angewendet sowie den weltweit ersten Ambiance Recovery Processor entwickelt. Bob hat Alben für nahezu alle Genres und Labels gemastert und dabei stets mit seinen Ergebnissen überzeugen können.
Im Rahmen des Events hat MAGIX den beiden SAE Instituten Oxford und Brüssel jeweils eine Lizenz seiner preisgekrönten Audioproduktions- und Masteringsoftware Sequoia ausgehändigt, um SAE Studenten zu ermöglichen, sich mit einem der leistungsfähigsten Mastering Tools vertraut zu machen.

www.magix.com/de/sequoia
www.sae.edu