Bitwig Studio

Die Berliner Firma Bitwig verspricht mit ihrem Debüt-Produkt Bitwig Studio eine innovative Software für die Kreation, Aufnahme und Darbietung von Musik.

Die Berliner Firma Bitwig verspricht mit ihrem Debüt-Produkt Bitwig Studio eine innovative Software für die Kreation, Aufnahme und Darbietung von Musik. Sie soll Windows, MacOS und Linux unterstützen und traditionelles Sequencing mit modernen Performance-Elementen verbinden. Volle Multi-Prozessor-Unterstützung, 32/64-bit VST-Bridging und Schutz vor Plug-in-Abstürzen gehören zu den Features, die Bitwig angeben. Über 50 Plug-in-Elemente sollen direkt enthalten sein, von Synthesizern über Sampler und Drum-Module bis hin zu Effekten wie Delay, EQ und Kompressor, aber auch neuartige „Container devices“ für parallele Instrumenten- oder Effekt-Ketten oder „Modulator devices“ wie LFOs und Step-Sequencer zur Modulation anderer Plug-ins durch das „Unified Modulation System“. Bitwig Studio soll ab dem 26. März verfügbar sein.


www.bitwig.com

Quelle/Bild: Bitwig