Behringer kündigt Xenyx-QX-Mixer-Serie an

Behringer gab kürzlich seine Zusammenarbeit mit Klark Teknik bei der Entwicklung seiner neuen Xenyx-QX-Mixer-Serie bekannt. Die acht Modelle dieser neuen Produktfamilie besitzen Effekt-Prozessoren von Klark Teknik, die 32 studiotaugliche Presets, zwei einstellbare Effektparameter sowie Tap-Funktion bieten, darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Presets zu speichern.

Für Bühne, Studio- und Podcasts

Außerdem seien die Geräte kompatibel zur ULM-Serie – einer Wireless-Mikrofon-Serie, die Herstellerangaben zufolge ebenfalls bald vorgestellt werden soll. Geboten werden Mischpulte, die zwischen 10 und 24 Eingänge haben und unter anderem Xenyx-Preamps und One-Knob-Kompressoren in den Mono-Kanälen bieten sowie ein USB-Audio-Interface beherbergen. Die neuen Mixer sind laut Vertrieb bestens für Live- Studio- und Podcast-Anwendungen geeignet.

Nähere Infos: www.behringer.com

Quelle: Music Group