Apogee präsentiert neue Thunderbolt-Interface-Serie Element

Die Reihe besteht aus drei Interfaces in verschiedenen Größen und soll die besten Eigenschaften anderer Apogee-Produkte wie Symphony I/O MKII, Ensemble Thunderbolt und Groove mit einem neuen Bedienkonzept vereinen.

Die Reihe besteht aus drei Interfaces in verschiedenen Größen und soll die besten Eigenschaften anderer Apogee-Produkte wie Symphony I/O MKII, Ensemble Thunderbolt und Groove mit einem neuen Bedienkonzept vereinen.

 

Das Herzstück der Serie bildet hier die „Element Control“-Steuerumgebung, die es ermöglicht, alle Geräte per Dashboard auf dem Mac, direkt im Kanalzug in der Logic-Software, drahtlos per App über iPad und iPhone oder optional erhältlicher Hardware-Fernbedienung zu steuern und zu konfigurieren. Laut Hersteller bieten die Geräte darüber hinaus eine der besten Apogee-A/D-Wandlungen. Käufer können zwischen den Varianten Element 24, 46 und 88 wählen, die sich auch untereinander kombinieren lassen:

 

Element 24 10x12:
2 analoge Kombo-Eingänge mit 48-V-Phantomspeisung
2 symmetrische LR/XLR-Ausgänge
1 6,35-mm-Stereo-Kopfhörerausgang

 

Element 46 12x14:
4 analoge Kombo-Eingänge mit 48-V-Phantomspeisung
2 symmetrische LR/XLR-Ausgänge
2 6,35-mm-Stereo-Kopfhörerausgänge

 

Element 88 16x16:
4 analoge Kombo-Eingänge mit 48-V-Phantomspeisung
4 analoge XLR-Eingänge mit 48-V-Phantomspeisung
2 symmetrische 6,35-klinkenausgänge
2 6,35-mm-Stereo-Kopfhörerausgänge

 

Optical In/Out (Alle Geräte):
ADAT: 8 Kanäle 44,1-48 kHz via Toslink
SMUX: 4 Kanäle 88,2-96 kHz via Toslink
S/PDIF: 2 Kanäle, bis zu 192 khz via Toslink

 

Quelle/Bild: Hersteller