Apogee: Clearmountain's Domain veröffentlicht

Bob Clearmountain ist wohl einer der einflussreichsten Tontechniker aller Zeiten, der schon mit unter anderem Bruce Springsteen, Toto und Bon Jovi zusammengearbeitet hat. Apogee hat die Effektkette des legendären Sound-Schraubers nachgebaut und mit dem Plug-in Clearmountain's Domain gebündelt.

Das Multi-Effekt-Plug-in Clearmountain's Domain beinhaltet sieben Effekte:

  • Pre-Delay/Reverb De-Esser
  • Pre-Delay/Reverb EQ
  • Stereo Delay mit Spin Time Compensation
  • Delay Blur (Saturation)
  • Stereo Unison zu Octave Pitch-Shift
  • Clearmountain Spaces Convolution Reverbs
  • FX-Mixer

Apogee hat das Plug-in zudem mit unzähligen Presets bestückt. Damit soll es vor allem unerfahrenen Nutzer erleichtert werden, die legendären Sounds von Hits wie "Born in the USA" von Bruce Springsteen oder David Bowie's "Let's Dance" nachzuahmen.

Clearmountain's Domain unterstützt die Formate AU, VST und AAX. Derzeit ist das Plug-in nur unter macOS (10.12.6+) einsetzbar, eine Windows-Version ist noch für 2019 angekündigt.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): 349€

Weitere Infos: Apogee

Apogee-Clearmoutains_Domain_Cover