Antares: Auto-Tune Artist veröffentlicht

Das als ursprünglich bekannte Auto-Tune Live wurde in Auto-Tune Artist umbenannt. Das Update beinhaltet neben dem neuen Namen unter anderem auch einen Classic Modus und zwei verschiedene Interface-Ansichten.

Auto-Tune zählt wohl zu den bekanntesten Tonhöhenkorrektur-Programmen auf dem Markt. In den letzten Jahren erlebte Auto-Tune vor allem in der Hip-Hop- und Trap-Szene einen Revival.

Nun stellt Antares mit Auto-Tune Artist eine neue Version mit vielen neuen Features vor. Die überarbeitete Benutzeroberfläche kann nun in der Basic oder Advanced angezeigt werden. Für eine noch natürlichere und transperentere Pitch-Korrektur sorgt ab sofort Flex-Tune. Des Weiteren hat der Hersteller einen Classic Mode implementiert. Mit diesem kann der Auto-Tune 5-Sound abgerufen und eingesetzt werden. Außerdem ist eine Humanize-Funktion mit an Bord, die unter anderem subtile Pitch-Variationen, Echtzeit MIDI-Kontrolle und Vibrato-Einstellungen bieten soll.

Wie alle Auto-Tune-Produkte ist nun auch Artist mit dem seperat erwerblichen Auto-Key kompatibel. Mit nur einem Mausklick können so Daten wie Tonhöhe und Tonleiter von Auto-Key in Auto-Tune Artist übertragen werden.

Auto-Tune Artist setzt keinen Hardware-Dongle für die Lizensierung mehr voraus. Die 64-Bit Software läuft unter Windows und macOS. AU, VST sowie AAX werden unterstützt.

Nutzer, die Auto-Tune Live ab dem 1. Mai 2019 oder später erworben haben, erhalten das Upgrade kostenlos.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): $299

Weitere Infos: Antares

Auto-Tune_Artist_Advanced_View.jpg