Analoger Vari-Mu-Kompressor mit DSP-Regelsignal und Plug-in-Steuerung: Tegeler Audio Manufaktur veröffentlicht Schwerkraftmaschine

Auf den Namen Schwerkraftmaschine hört ein neuer Vari-Mu-Kompressor der Tegeler Audio Manufaktur. Der vollanaloge Stereo-Signalweg des Geräts entspricht dem des Vari-Tube-Kompressors mit vier Röhren und sechs Übertragern.

 

Auf den Namen Schwerkraftmaschine hört ein neuer Vari-Mu-Kompressor der Tegeler Audio Manufaktur. Der vollanaloge Stereo-Signalweg des Geräts entspricht dem des Vari-Tube-Kompressors mit vier Röhren und sechs Übertragern.

 

Durch die Erzeugung des Regelsignals via DSP soll es möglich sein, jedes Regelverhalten existierender Kompressoren nachzubilden. Ziel dieser Technik ist laut Hersteller aber nicht die Emulation analoger Vorbilder, sondern das Erzeugen von Regelprogrammen, die mit analogen Mitteln nicht oder nur mit großem Aufwand umsetzbar wären. Zusätzlich gibt es ein Sidechain-Filter, einen Tilt-EQ sowie einen Mix-Regler. Alle Regler sind mit Servomotoren ausgestattet und lassen sich über Netzwerk per DAW-Plug-in (VST, AU, AAX) oder den eingebauten Webserver fernsteuern. Damit sind alle Einstellungen der Schwerkraftmaschine pro Song speicher- und automatisierbar.

 

www.tegeler-audio-manufaktur.com 

 

Quelle/Bild: Tegeler Audio Manufaktur