AMS Neve 1073 DPX: Dualer Mikrofonvorverstärker nach originaler 1073-Spezifikation

Der originale Neve 1073 wurde 1970 vorgestellt und ist bis heute einer der wohl meist gefragten Mikrofonvorverstärker für professionelle Aufnahmen. Mit dem 1073 DPX stellt AMS Neve nun eine Neuauflage vor, die in England nach den Spezifikationen des Originals gefertigt wird.

Der originale Neve 1073 wurde 1970 vorgestellt und ist bis heute einer der wohl meist gefragten Mikrofonvorverstärker für professionelle Aufnahmen. Mit dem 1073 DPX stellt AMS Neve nun eine Neuauflage vor, die in England nach den Spezifikationen des Originals gefertigt wird.

 

Der 1073 DPX verfügt über zwei Kanäle mit Class-A-Mikrofonvorverstärkern, welche jeweils einen Dreiband-Equalizer mit festem Höhenband, zwei schaltbaren Bändern mit Cut- und Boost-Funktion sowie einem Highpass-Filter bieten. Klanglich soll der 1073 DPX laut Hersteller den damit angefertigten Aufnahmen Wärme und Tiefe verleihen, während die räumliche Ortung der Signalquellen beibehalten wird. Zudem sind pro Kanal ein DI-Eingang, Phantomspeisung, schaltbarer Insert, Pegel-Metering und ein wählbares Kopfhörer-Monitoring verfügbar. Somit können neben Mikrofone auch Instrumente wie E-Gitarre oder -Bass direkt angeschlossen werden. Der 1073 kommt im Formfaktor eines 19-Zoll-Geräts auf zwei Höheneinheiten daher und wird inklusive externer Spannungsversorgung ausgeliefert, welche zu verschiedenen Netzstandards kompatibel ist.

 

www.ams-neve.com 

 

Quelle/Bild: AMS Neve