Ampeg mit “Bass-freundlicher” DI-Box SCR-DI

Ampeg hat die Veröffentlichung einer neuen DI-Lösung für Bässe namens SCR-DI angekündigt. Als erstes Ampeg-Pedal seit einigen Jahren, kombiniert das SCR-DI einen Ampeg-Preamp, EQ-Pedal und Overdrive-Stompbox.

 

Ampeg hat die Veröffentlichung einer neuen DI-Lösung für Bässe namens SCR-DI angekündigt. Als erstes Ampeg-Pedal seit einigen Jahren, kombiniert das SCR-DI einen Ampeg-Preamp, EQ-Pedal und Overdrive-Stompbox.

 

Der sogenannte “Scrambler Overdrive” beinhaltet einen echten Ampeg-Preamp mit “Legacy”- und “Tone Stack”-Schaltungen und soll so eine breite Auswahl authentischer Ampeg-Klänge liefern. Die EQ-Sektion bietet einen Dreiband-Equalizer mit Ultra-Hi- und Ultra-Lo-Schaltungen. Sie ist per Fußschalter ein- und ausschaltbar, um etwa auch bei Live-Performances zwischen verschiedenen Klangeinstellungen zu wechseln. Die komplett neue “Bass Scrambler”-Overdrive-Schaltung soll den Schmutz der klassischen Ampeg SVT-Amps authentisch reproduzieren. Auch die Overdrive-Sektion gehorcht auf Wunsch einem Fußschalter. Über den Kopfhörerausgang und Aux-Eingang kann das SCR-DI außerdem als Übungswerkzeug mit Kopfhörern und Backing-Playbacks dienen.

 

www.ampeg.com 

 

Quelle/Bild: Ampeg