Alesis: neuer 8-Kanal-Mixer mit Effekten und USB-Interface

Mit dem MultiMix 8 USB FX präsentiert Alesis zur Summer NAMM 2010 einen Kompaktmischer mit 8 Kanälen, der sich dank integrierter Effekte und des eingebauten USB Audio Interfaces sehr flexibel einsetzen lässt.

Mit dem MultiMix 8 USB FX präsentiert Alesis zur Summer NAMM 2010 einen Kompaktmischer mit 8 Kanälen, der sich dank integrierter Effekte und des eingebauten USB Audio Interfaces sehr flexibel einsetzen lässt.

Der Alesis MultiMix 8 USB FX bietet vier XLR-Eingänge mit separaten Gain Reglern. An diese lassen sich sowohl dynamische als auch Kondensator-Mikrofone anschließen, da eine Phantomspannung separat hinzugeschaltet werden kann. Der zweite Kanal des MultiMix 8 USB FX ist zudem mit einem Hi-Z Anschluss ausgestattet, der den direkten Anschluss von E-Gitarren ermöglicht.

Der Tape Cinch-Stereoeingang schließlich ermöglicht die Einbindung von Audiosignalen externer Wiedergabegeräte wie MP3- und CD-Player. Neben den Insert-Buchsen in den ersten beiden Kanälen, besitzt das Pult einen Main- und einen Kopfhörerausgang, einen Tape Cinch-Stereoeingang sowie Aux Out und Stereo-Returns.

Der interne Effektprozessor des Mixers bietet Reverb, Delay und Phaser, die sich mit Pre- und Post Reglern flexibel routen lassen. 
Zur Frequenzbearbeitung liegen am Mixer 3-Band-EQs mit semiparametrischen Mitten für die Kanäle 1 und 2, 3-Band EQs für die Kanäle 3 und 4 sowie 2-Band EQs für die Kanäle 5 bis 8 vor.

Wie schon die anderen Mitglieder der Alesis MultiMix USB Familie, ist auch der MultiMix 8 USB FX mit einem USB Recording Interface, zur Übertragung des Master Stereosignals direkt zum Computer, ausgestattet.

www.alesis.de