A360 Personal Mixer lieferbar

Der A360 von Aviom erweitert das Pro 16 Personal Mixing System des Herstellers und wird ab sofort ausgeliefert.

Der A360 von Aviom erweitert das Pro 16 Personal Mixing System des Herstellers und wird ab sofort ausgeliefert.

Er bietet eine Mix-Engine mit 36 Kanälen, mit der sich bis zu 17 Mono- oder Stereo-Kanäle sowie Mono- oder Stereo-Raumschall mischen lassen. In jedem der herkömmlichen Mixer-Kanäle des A360 kann der Anwender die Lautstärke, die Klangregelung sowie den Hall selbst einstellen. Zudem verfügt er über einen Pan-Spread-Regler zur Platzierung im Stereobild, mit dem sich die Breite der Abbildung eines Stereo-Kanals unabhängig von der Links-Rechts-Platzierung im Stereo-Feld steuern lässt. Den 17. Kanal nennt Aviom Dual Profile Channel und versteht darunter den Zugriff auf zwei unabhängige Kombinationen aus Lautstärke, Klangregelung, Hall und Stereo-Platzierung für einen bevorzugten Kanal. Die Master-Ausgangssektion erweitert die Klangregelung für Bässe um eine Enhance-Steuerung. Der A360 bietet zudem die Möglichkeit einen Subwoofer, Bass-Shaker, oder Mono-Bühnenmonitor über den rückseitigen XLR-Ausgang anzuschließen und per Mono-Mix-Out-Regler auszusteuern. Basierend auf Pro16e erlaubt es die Technologie des A360, mehrere Bänke mit jeweils 16 Monitor-Kanälen über ein Cat-5-Kabel zu übertragen. Auf jedem A360 im System können dann entweder die standardmäßig voreingestellten Kanäle oder aber für jeden Mixer eine individuelle Auswahl aus den maximal 64 Kanälen eines Netzwerkes verarbeitet werden. Zusätzlich erlaubt die Speicherfunktion über USB dem Anwender, Mixer-Profile und -Einstellungen für Situationen hochzuladen, in denen mehrere Anwender denselben A360 für unterschiedliche Darbietungen nutzen.

www.sea-vertrieb.de

Quelle/Bild: S.E.A.