64-Bit-Unterstützung für Ableton Live

Ableton hat eine Beta-Version mit der Versionsnummer 8.4 des Software-Sequencers Live veröffentlicht, die eine native 64-Bit-Unterstützung bietet.

Ableton hat eine Beta-Version mit der Versionsnummer 8.4 des Software-Sequencers Live veröffentlicht, die eine native 64-Bit-Unterstützung bietet.

Die 64-Bit-Version macht es möglich, mehr als 4 GB an RAM zu nutzen. So sollen Live-Anwender nun auch mit Live-Sets arbeiten können, die deutlich größer und speicherintensiver sind als in der 32-Bit-Version. Sowohl auf Windows Vista/7/8 (64 Bit) als auch auf Intel Macs unter Mac OS ab 10.5 ist Ableton Live in Version 8.4 nutzbar. Eine Unterstützung von Max for Live, Video und The Bridge im 64-Bit-Betrieb ist noch nicht implementiert. Ableton arbeitet nach eigener Angabe derzeit gemeinsam mit seinen Partnern an entsprechenden Lösungen.

Registrierte Anwender von Live 8, Suite, Live Intro oder Live Lite 8 können sich die 8.4 Beta ab sofort auf der Herstellerseite herunterladen. Die endgültige Release-Version will Ableton zu einem späteren Zeitpunkt als kostenloses Update veröffentlichen.

www.ableton.com