4.0-Update für Mackie Master Fader bringt Ausgangs-Analyzer, iPad-Pro-Unterstützung und mehr

Mackie hat Version 4.0 seiner Master-Fader-App angekündigt, die eine Fernsteuerung der Digitalmixer DL32R, DL1608 und DL806 erlaubt. So ist nun an jedem Ausgang ein Echtzeit-Analyzer zur visuellen Überwachung verfügbar.

 

Mackie hat Version 4.0 seiner Master-Fader-App angekündigt, die eine Fernsteuerung der Digitalmixer DL32R, DL1608 und DL806 erlaubt. So ist nun an jedem Ausgang ein Echtzeit-Analyzer zur visuellen Überwachung verfügbar.

Zudem wurde der Touch-Support für iPad, iPhone und iPod innerhalb einer einzigen App integriert, was die Nutzung von separaten My-Fader-Apps für Personal-Monitor-Mixed überflüssig macht. Auch das neue iPad Pro wird ab sofort unterstützt. Nutzer von DL1608 und DL806 können Aufnahmen direkt in Master Fader 4.0 abspielen, die Exportfunktion wurde überarbeitet. DL32R-Nutzer bekommen einen neuen integrierten Oszillator für Systemtests und Diagnosearbeiten.

www.loudtechinc.com 

Quelle/Bild: Loud Technologies