390 Kanäle über ein Interface: RME HDSPe MADI FX

Mit der Unterstützung von einer gleichzeitig verfügbaren Anzahl von 194 Ein- und 196 Ausgangskanälen hat RME mit der neuen Karte HDSPe MADI FX nach eigenen Angaben auf der Musikmesse einen neuen Rekordhalter für PCI-Express-basierte Audiosysteme vorgestellt.

Mit der Unterstützung von einer gleichzeitig verfügbaren Anzahl von 194 Ein- und 196 Ausgangskanälen hat RME mit der neuen Karte HDSPe MADI FX nach eigenen Angaben auf der Musikmesse einen neuen Rekordhalter für PCI-Express-basierte Audiosysteme vorgestellt.

Die hohe Anzahl von Ein- und Ausgängen wird über drei MADI I/Os sowie über einen AES/EBU I/O ermöglicht. Angeblich kann mit dem neu entwickelten DSP der Karte sogar bei solch hohen Kanalzahlen mit niedrigen Latenzen von nur 32 Samples gearbeitet werden. Das Monitoring ist, inklusive EQ und Dynamikbearbeitung auf jedem Kanal, latenzfrei mit 192 kHz möglich. Intern steht eine 4.096-Kanal-Matrix zur Verfügung, die auch einen Einsatz als Router-Lösung ermöglichen soll.

Die RME HDSPe MADI FX soll ab Sommer 2012  erhältlich sein.

www.synthax.de