Recording Magazin 05/2018

"Vintage" ist derzeit wieder überall angesagt. Sei es in der Mode, in Film und Fernsehen oder im Videospielebereich. Vor allem aber ist "Vintage" das aktuelle Zauberwort in der Musik: Unzählige Gitarristen jagen ihre Klampfen durch allerlei Effektgeräte, damit sie annähernd so klingen wie die eines Jimi Hendrix oder eines Angus Young. Der wohlige Rock-Sound der 60er und 70er ist eben immer noch das Nonplusultra! Deshalb ist auch die Hammond-Orgel wieder angesagt und auf aktuellen Studioproduktionen aus dem Rock- und Pop-Bereich vermehrt zu hören. Analoge Synthesizer sind ebenfalls wieder absolut hip und finden auf zahlreichen Soundtracks zu aktuellen Filmen prominent Verwendung.

Damit es aber wirklich vintage klingt, muss auch die Aufnahmetechnik stimmen: Der beste Analog-Synthesizer verliert das gewisse Etwas, wenn er einfach mit moderner Technik digital aufgezeichnet wird. Analogsound ist hier das große Schlagwort! Dass dieser besondere Klang - der oftmals als "warm" und "dicht" beschrieben wird, aber sich nicht wirklich in Worte fassen lässt – nicht zwingend nur mit analogem Equipment erzielt werden kann, zeigen wir euch in unserem 14-seitigen Titel-Workshop. Dieser beschäftigt sich mit allen Facetten des Analogsounds, vom tatsächlich analogen Recording mithilfe von Röhrenverstärkern und Bandmaschinen bis hin zur detaillierten Analogsound-Emulation mit aktuellen Plug-ins für eure DAW.

Inhalt

DVD-Workshop
Setup für Live-Recording – Die ganze Band auf einmal aufnehmen

Story
Zu Gast im Freudenhaus Studio – Interview mit Patrik "Patty" Majer

Workshops
Analogsound für Stage und Studio – Von Röhren und Bändern?
Professionelle Kopfhörer im Detail – Auf die Ohren!
Mehr Dynamik für den Mix – Professionellere Mischung durch Gain Staging?
Audio over IP – Audionetzwerke

Tests
MOTU 828ES
Focusrite Clarett 8Pre USB
Elysia Skulpter 500
Warm Audio WA76
Neumann TLM 103
Sony C-100
IMG Stageline ECMS-50USB
Warm Audio WA73-EQ
PreSonus Studio One 4
Cakewalk by Bandlab
Pibox Music