Warm Audio WA-14 und WA12 MKII

Studio-Hardware muss nicht immer ein Vermögen kosten. Dies beweist seit einigen Jahren Warm Audio: Der 2011 gegründete und damit noch relativ junge Hersteller aus Amerika bietet hochqualitative Analog-Geräte zu vergleichsweise niedrigen Preisen. Dazu zählen auch der Mikrofonverstärker WA12 MKII sowie das WA-14 Kondensatormikrofon.

Mit dem WA12 MKII legt Warm Audio einen Instrumenten- und Mikrofonverstärker vor, der auf dem API-312-Preamp-Design basiert. Das 9,5-Zoll-Gerät bietet nicht nur genügend Gainreserven, sondern drückt dem Audiosignal seinen eigenen Charakter auf – eine Eigenschaft, die einer Produktion das gewisse professionelle Etwas verleihen kann. Mit Audiomaterial versorgt wird das Gerät entweder über den rückseitigen XLR-Eingang oder über einen 6,3-mm-Klinkeneingang, der auch das Arbeiten mit hochohmigen Gitarren- und Basssignalen ermöglicht. Weitere Funktionen, die im Preis von 590 Euro inkludiert sind, sind die Phantomspeisung, ein 20-dB-Pad, Phasendrehung sowie der wahlweise Betrieb mit 150 oder 600 Ohm.

Darüber hinaus könnt ihr euch mit dem WA-14 die Chance das passende Großmembran-Kondensatormikrofon sichern. Dabei handelt es sich um ein Replikat des AKG C414, das für seine hervorragenden klanglichen Eigenschaften, die komplexe Schaltung sowie die damit einhergehenden flexiblen Einsatzmöglichkeiten bekannt ist. Dass Warm Audio das Nachbauen von Mikrofonen beherrscht, hat der Hersteller bereits mit dem WA-87 bewiesen, einem Klon des Neumann U 87 zu einem Bruchteil des Preises. Und auch das WA-14 liegt mit einem UVP von 599 Euro in erreichbaren Gefilden.

Wir wünschen euch viel Glück bei der Verlosung!
Die beiden Geräte wurden uns freundlicherweise von Mega Audio zur Verfügung gestellt. 

Um teilzunehmen, füllt einfach das Formular unten aus.