Melodyne-Update

22.11.16

Celemony veröffentlicht ein Update für Melodyne. Version 4.1 soll Verbesserungen verschiedener Editierfunktionen und eine bessere Einbindung über die ARA-Schnittstellenerweiterung bringen.

 

Melodyne-User können ab sofort das Update auf Version 4.1 herunterladen. Damit sollen wichtige Editierfunktionen Verbesserungen enthalten, darunter einen neuen Wiedergabetyp für hohe einstimmige Instrumente, einen Befehl zum Trennen von Noten als Triller und zusätzliche Tastaturbefehle. Außerdem hat Celemony die Einbindung in die DAW über die Schnittstelleerweiterung ARA optimiert. ARA wird derzeit von Presonus Studio One, Cakewalk Sonar, Magix Samplitude und Tracktion unterstützt und soll bei der Arbeit mit Melodyne hohe Flexiblilät und Effektivität ermöglichen. Mit dem Update stehen laut Hersteller nun Möglichkeiten für das Vocal Comping zur Verfügung. Außerdem ist mit Melodyne 4 studio laut Hersteller nun die gleichzeitige Bearbeitung beliebig vieler Spuren möglich.

 

Quelle/Bild: Hersteller


   
    KONTAKT | IMPRESSUM | ONLINESHOP